Neue Literarische Gesellschaft + altstadtschmiede + Sparkasse Vest
präsentieren in
"U 25", der Autorennacht 2005, junge Autoren und die "Chairwalks", junge Sänger mit junger Musik

Zum dritten Mal soll in diesem Jahr 2005 die Autorennacht für junge Leute - "U 25" - stattfinden, am Sonntag, 3. Juli, um 20.00 Uhr in der "altststadtschmiede" Recklinghausen, Kellerstraße.

"Viele Redensarten beschäftigen sich mit Geld: "money makes the world go around" hieß es im Schlager. Dass "Geld die Welt regiert" behaupten die Börsianer und Volkswirte. Mit der These "Geiz ist geil" will ein Medienkonzern vor allem jungen Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.
Kaum ein Abend, der nicht irgendwie Geld kostet: Kino, Eiscafe, Bar, Kneipe und Konzert. Milliarden Euro werden von Jugendlichen ausgegeben: Klamotten kosten, die Freundin / der Freund kostet, der Urlaub kostet, das Fahrzeug, die Anlage, das handy....
Und die gewöhnlichen Menschen werden nicht gerade reicher in Zeiten von mehr als 5 Millionen Arbeitslosen, besonders bei uns im Ruhrgebiet.
Schulbücher kosten, Studiengebühren drohen, Jobs sind schwer zu finden.
Taschengeld, Gehalt, Einkommen, Verdienst, Haushaltsgeld und Stütze reichen nie.
Und trotzdem wird gelebt.
Da fragt man sich: Was bedeutet Geld wirklich? Für mich, für meine Clique und meine Freunde, für meine Beziehung, meine Familie, meine Zukunft? Vision oder Trugschluss:

Jenseits von Geld oder: Gibt es ein Leben ohne Geld?

 

 

Schreibt uns Geschichten...
...vom Ausgeben und Besorgen, Verdienen und Verschenken, Verfluchen und Vergöttern, vom Erben und Klauen, vom Einsammeln und Spenden, Beantragen und Genehmigen, Verstecken und Verlieren, vom Verbindenden und Trennenden, Verführenden und Abstoßenden, das ihr mit den bunten Lappen verbindet oder erlebt habt.
Euer Text kann ein Gedicht, eine Erzählung, eine Kurzgeschichte, ein Lied, eine Satire oder anderes sein, das/die sich mit dem oben beschriebenen Thema auseinandersetzt.

Der eingesandte Text sollte einen Umfang von fünf Seiten DIN A nicht überschreiten, d.h. in 10 Minuten lesbar sein. Einsendungen ab sofort, Einsendeschluss ist der 01.Juno 2005. Die Texte müssen in 3facher Ausfertigung eingereicht werden. Bitte Adresse, Telefon und e-mail-Adresse unbedingt mit angeben.
Eine dreiköpfige Jury wählt ca. 10 Texte aus, die auf der Autorennacht von den Autoren selbst vorgelesen werden sollen. Ein Schauspieler wird den Vorlesern bei der Einstudierung des Vortrags behilflich sein. Es wird also einen Vortermin geben.
Die ausgewählten Autoren erhalten Buchgutscheine. Ausgewählte Texte müssen auch als Datei zur Verfügung gestellt werden. Geeignete Texte haben die Chance auch in der Festschrift der Sparkasse Vest zum 150 jährigen Bestehen veröffentlicht zu werden.
Im Anschluss an den Leseteil soll ein freies Lesen nach Art des Tresenlesens stattfinden; es darf auch getanzt werden.
Einsendungen an: Neue Literarische Gesellschaft c/o Ike Fleuter, Langeoogstr. 5, 45665 Recklinghausen //
fleuter@neue-literarische-gesellschaft-re.de