Aufruf zur Teilnahme an der 24. Recklinghäuser Autorennacht

Die Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen (NLGR) plant derzeit die 24. Recklinghäuser Autorennacht.

Die von der NLGR vorgegebene Thematik ist in diesem Jahr der "Aufschwung". Erneut sollen am Ende der Autorennacht die "Vestische Literatur-Eule" als Literaturpreis der Jury sowie ein Publikumspreis verliehen werden. Wegen der vorausgehenden Herbstferien wird die diesjährige Autorennacht erst am zweiten November-Wochenende, am Samstag, dem 12. November 2011, wie immer um 19.00 Uhr in der Recklinghäuser Altstadtschmiede durchgeführt. Die Recklinghäuser Autorennacht gilt - neben der "Autorennacht U25" - als das wichtigste Forum sowohl für nachwachsende Talente als auch für bereits bekannte Größen der literarischen Szene im Kreis Recklinghausen.

Um diese Tradition fortzuführen, sind auch in diesem Jahr wieder Autorinnen und Autoren aller Altersgruppen aus dem Kreis Recklinghausen aufgefordert, sich durch die Einsendung von Texten um die Teilnahme zu bewerben. Die für die 24. Recklinghäuser Autorennacht eingereichten Texte sollten bisher an anderer Stelle nicht veröffentlicht worden sein. Alle zwei Jahre stellt die NLGR den Autorinnen und Autoren ein Thema. Im Jahre 2009 war es das Thema "Krisenzeiten". In Anknüpfung an diese Thematik ist - wegen der positiven wirtschaftlichen Entwicklung - für dieses Jahr das Thema "Aufschwung" vorgesehen.

Gemeint ist weniger die Thematisierung eines wirtschaftlichen "Aufschwungs", sondern eher einer entsprechenden persönlichen Entwicklung, vielleicht sogar eines sportlichen Vorgangs oder eine Verknüpfung mehrerer Aufschwung-Erfahrungen. Selbstverständlich ist es auch möglich, vom Scheitern eines angestrebten "Aufschwungs" zu schreiben beziehungsweise den mittlerweile viel beschworenen und besprochenen "Aufschwung" literarisch in Frage zu stellen. Alle Textarten aus allen literarischen Gattungen - erzählende, lyrische und szenische Texte - können eingereicht werden. Eine Jury, bestehend aus drei Literatur-Erfahrenen, wird die endgültige Auswahl treffen und für die Lesung am 12. November 2011 acht bis zwölf Autorinnen und Autoren auswählen.

Jedem Autor stehen jeweils ca. 15 Minuten Lesezeit zur Verfügung. Die Länge der einzureichenden Texte sollte also über eine Lesezeit von 15 Minuten nicht hinausgehen. Der Sieger der Autorennacht wird mit der "Vestischen Literatur-Eule" geehrt. Zusätzlich wird das Publikum des Abends per Abstimmung einen Publikumspreis ermitteln. Auch diejenigen Autorinnen und Autoren, die während der speziell eingerichteten Autorennacht für junge Autoren - ebenfalls im November dieses Jahres - lesen werden, sind bei der Autorennacht am 12. November teilnahmeberechtigt.Interessierte Autorinnen und Autoren aus dem Kreisgebiet sollten ihre Texte in dreifacher Ausfertigung (für die Jury) und auf namentlich nicht gekennzeichneten DIN A 4 - Bögen (zur Sicherung der Neutralität der Juroren) bis zum 31. August 2011 an den Organisator der Autorennacht schicken: NLGR - Werner Fondermann, Hoogeweg 4, 45665 Recklinghausen.

Da die Neue Literarische Gesellschaft - wie auch in den vergangenen Jahren - zur Autorennacht eine Veröffentlichung der gelesenen Texte plant, werden alle Autorinnen und Autoren gebeten, ihrer Einsendung eine CD mit ihren Texten beizufügen. Das ist eine Voraussetzung für die rechtzeitige Drucklegung der gelesenen Texte. Sobald die Jury entschieden hat, werden alle Autorinnen und Autoren schriftlich benachrichtigt. Die Organisatoren hoffen auf einen kurzweiligen und anregenden November-Abend mit Literatur, Buffet und Musik.