Die "Krisenzeiten" sind das Thema
NLGR plant 22. Recklinghäuser Autorennacht

Die Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen (NLGR) plant derzeit die 22. Recklinghäuser Autorennacht. Das Thema der diesjährigen Autorennacht lautet "Krisenzeiten". Erneut sollen am Ende der Autorennacht die "Vestische Literatur-Eule" als Literaturpreis der Jury sowie ein Publikumspreis verliehen werden. Die Recklinghäuser Autorennacht wird traditionell Anfang November in der Recklinghäuser Altstadtschmiede durchgeführt, diesmal am Samstag, dem 07. November 2009, um 19.00 Uhr.

Die Recklinghäuser Autorennacht gilt - neben der "Autorennacht U25" - als das wichtigste Forum sowohl für nachwachsende Talente als auch für bereits bekannte Größen der literarischen Szene im Kreis Recklinghausen. Um diese Tradition fortzuführen, sind auch in diesem Jahr wieder Autorinnen und Autoren aller Altersgruppen aus dem Kreis Recklinghausen aufgefordert, sich durch die Einsendung von Texten um die Teilnahme zu bewerben. Die für die 22. Recklinghäuser Autorennacht eingereichten Texte sollten bisher an anderer Stelle nicht veröffentlicht worden sein.

Alle zwei Jahre stellt die NLGR den Autorinnen und Autoren ein Thema. Im Jahre 2007 war es das Thema "Unterwegs", in diesem Jahr sollen die "Krisenzeiten" thematisiert werden. Dabei ist nicht nur an die uns umgebende wirtschaftliche bzw. finanzielle Krise gedacht, sondern auch an die vielfältigen Möglichkeiten persönlicher Krisen. Gern würden es die Veranstalter sehen, wenn in den einzureichenden Texten auch Auswege aus einer Krisensituation aufgezeigt würden.

Alle Textarten aus allen literarischen Gattungen - erzählende, lyrische und szenische Texte - können eingereicht werden. Eine Jury, bestehend aus drei Literatur-Erfahrenen, wird die endgültige Auswahl treffen und für die Lesung am 07. November 2009 acht bis zwölf Autorinnen und Autoren auswählen. Jedem Autor stehen jeweils ca. 15 Minuten Lesezeit zur Verfügung. Der Sieger der Autorennacht wird mit der "Vestischen Literatur-Eule" geehrt. Zusätzlich wird das Publikum des Abends per Abstimmung einen Publikumspreis ermitteln.

Die Neue Literarische Gesellschaft ermuntert gerade junge Autorinnen und Autoren, durch Einreichen von Texten ihre Art von Literatur der Öffentlichkeit vorzustellen. Auch diejenigen Autorinnen und Autoren, die während der speziell eingerichteten Autorennacht für junge Autoren im September dieses Jahres lesen werden, sind bei der Autorennacht im November erneut teilnahmeberechtigt. Interessierte Autorinnen und Autoren aus dem Kreisgebiet sollten ihre Texte in dreifacher Ausfertigung (für die Jury) und auf namentlich nicht gekennzeichneten DIN A 4 - Bögen (zur Sicherung der Neutralität der Juroren) bis zum 31. August 2009 an den Organisator der Autorennacht schicken: NLGR - Werner Fondermann, Hoogeweg 4, 45665 Recklinghausen.

Da die Neue Literarische Gesellschaft - wie auch in den vergangenen Jahren - zurAutorennacht eine Veröffentlichung der gelesenen Texte plant, werden alle Autorinnen und Autoren gebeten, ihrer Einsendung eine CD mit ihren Texten beizufügen. Das ist eine Voraussetzung für die rechtzeitige Drucklegung der gelesenen Texte. Sobald die Jury entschieden hat, werden alle Autorinnen und Autoren schriftlich benachrichtigt. Die Organisatoren hoffen auf einen kurzweiligen und anregenden November-Abend mit Literatur, Buffet und Musik.

(verantwortlich: Werner Fondermann / Vorsitzender der NLGR /
02361/498938), Mail an W. Fondermann